Sie sind hier: Startseite > Corona und St. Philippus

Corona und St. Philippus

    

Gottesdienste und Andachten in unserer Gemeinde 

 

Wiederbeginn der Gottesdienste in der St. Philippuskirche

Der Kirchenvorstand informiert, 11. Mai 2020:

Wir freuen uns, dass wir wieder Gottesdienst in unserer Kirche feiern dürfen. Am 17. Mai ist die Kirche für den ersten Gottesdienst zur gewohnten Zeit geöffnet. Natürlich gilt dies unter den vorgeschriebenen Bedingungen, die Sie in der vom Kirchenvorstand am 11. Mai 2020 beschlossenen Form H I E R finden.

Herzlich willkommen! 

Veranstaltungen können leider immer noch nicht stattfinden!

 

Ein Kreis unserer Gemeinde hat sich mit der Erstellung von einer Musterandacht für Hausandachten befasst und wird für jeden Sonntag der kommenden Zeit dieses Muster mit Inhalt füllen. Diese ausgefüllten Vorlagen für die jeweiligen Hausandachten erscheinen dann ihrerseits an dieser Stelle. Die Musterandacht samt grundsätzlichen Überlegungen erscheint hier vorab. Wer die Andachten in ausgedruckter Form haben möchte, melde sich gern im Gemeindebüro!

Ein Muster für eine Hausandacht finden Sie  H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den Sonntag Judika, 29. März 2020, finden Sie  H I E R

Eine ausgearbeitete Hausandacht für Palmsonntag, 5. April 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für Karfreitag, 10. April 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für Ostersonntag, 12. April 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den 1. Sonntag nach Ostern, 19. 4. 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den Sonntag Misericordias Domini, 26. April 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den Sonntag Jubilate, 3. Mai 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den Sonntag Kantate, 10. Mai 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht bzw. die Vorlage für den Gottesdienst am Sonntag Rogate, 17. Mai 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für Himmelfahrt, 21. Mai 2020, finden Sie H I E R!

Diese Andacht hat mit ihrer „Erzählenden Predigt“ eine andere Form. Herr Pastor Bührer will damit auch (!) Kinder ansprechen - bewusst auch jetzt, wo Kinderkirche und Kindergottesdienste plus nicht stattfinden können. 

Eine „Erzählende“ oder „Narrative Predigt“ ist der Versuch, in einer wirklichen oder frei erfundenen Geschichte biblische Botschaft weiterzuerzählen. Das kann ganz direkt oder auch „unter der Hand“ geschehen. Leitidee dabei ist: die Geschichte so erzählen, dass Jung und Alt von ihr angesprochen und zum Weiterdenken angeregt werden. 

Die biblische Geschichte zur Feier des Tages finden Sie in Lukas 24, 50-53.

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den Sonntag Exaudi, 24. Mai 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht bzw. die Vorlage für den Gottesdienst am Pfingstsonntag, 31. Mai 2020, finden Sie H I E R!

Eine ausgearbeitete Hausandacht für den Sonntag Trinitatis, 6. Juni 2020, finden Sie H I E R!

 

Den Osterbrief 2020 an unsere Gemeindemitglieder finden Sie H I E R!

 

Ab Sonntag, dem 26. April, ist die St. Philippuskirche sonntags von 10.30 bis 12.00 Uhr  für stilles Gebet geöffnet. Um 10.30 Uhr läutet die Gebetsglocke. Es gelten die vorgeschriebenen Sicherheitheitsbestimmungen (nur 10 Personen haben gleichzeitig Zutritt, Abstand halten).

 

Einen Bericht über die Kirchenöffnung an Karfreitag und an Ostersonntag finden Sie HIER! 

 

PHILIPPUS GREEN TEAM näht MASKEN 

gerne auch nach Ihren Wünschen

 

 Kontakt:: Christa von Plato: 651378

   Marie-Christine Barckhausen: 9791048

 

Ihre Spende kommt der „Stepping Stone School“

in Swakopmund/Namibia zu Gute 

sozusagen „im Kreislauf der Liebe“

Unsere Gemeinde unsterstützt dieses Projekt seit 2018.

 

Der Kirchenvorstand informiert über die Einzelheiten der Regelungen während der Corona-Pandemie, 14. März 2020:

  

Absage von Terminen und Veranstaltungen in der St. Philippusgemeinde aus aktuellem Anlass 

Durch die Ausbreitung des Coronavirus wird in diesen Tagen das gesellschaftliche Leben in unserer Stadt und im Stadtteil mehr und mehr eingeschränkt. Öffentliche Einrichtungen, v.a. aber Schulen und Kindertagesstätten, bleiben vorerst bis zum 18. April geschlossen, Besuche in Krankenhäusern und Altenheimen sollen unterbleiben. 

 

Die Hannoversche Landeskirche hat inzwischen auf Grundlage der aktuellen Risikoeinschätzungen die Empfehlung an die Gemeinden ausgesprochen, u.a. Konfirmationen in den Sommer oder die Zeit nach den Sommerferien zu verschieben und alle Gottesdienste bis zum 19. April abzusagen. (weitere Informationen unter: http://coronapraevention.landeskirche-hannovers.de). 

Der Kirchenvorstand der St. Philippusgemeinde sieht sich in der Verantwortung, insbesondere Risikopersonen zu schützen und dazu beizutragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Er hat daher die landeskirchlichen Empfehlungen aufgenommen und folgende Entscheidungen getroffen:

  

  1. Gottesdienste und Andachten bis zum 19. April werden abgesagt. Von dieser Absage sind auch die Gottesdienste in der Karwoche und über Ostern betroffen. So kann das traditionelle Tischabendmahl am Gründonnerstag in diesem Jahr nicht stattfinden. Ob und falls ja und zu welchen Zeiten an den Hauptfesttagen Karfreitag und Ostersonntag besondere Andachtsmöglichkeiten in der Kirche bestehen, wird der Kirchenvorstand in den nächsten Wochen nach Einschätzung der Lage entscheiden und darüber auf dieser Seite und über Aushänge an der Kirche informieren.   

     Der Kirchenvorraum muss leider aus Vorsicht auch geschlossen bleiben. 

  1. Die Konfirmation wird vom 26. April auf den 4. Oktober 2020 (Erntedank) verschoben.  
  1. Alle Kreise und Veranstaltungen (z.B. Konzerte) bis Ende Mai werden ausgesetzt. Das Gemeindehaus bleibt für alle externen und internen Veranstaltungen bis Ende April geschlossen.  

Alle diese Entscheidungen sind schwere Entscheidungen und treffen uns als Gemeinde, deren Ziel es ist, ihre Türen weit in den Stadtteil zu öffnen und die Gemeinschaft durch die Generationen hindurch zu pflegen und zu stützen, schwer. Doch in der aktuellen Situation ist eine besondere Achtsamkeit im Umgang miteinander nötig, die auch die Reduzierung mancher selbstverständlicher Kontakte umfasst. Noch mehr als sonst sind wir so in diesen Tagen im Gebet füreinander verbunden und in Zeichen der direkten Nachbarschaftshilfe.    

In dieser Verbundenheit und im Vertrauen auf Gottes Treue und seinen Segen auch in unruhiger Zeit grüßen wir Sie sehr herzlich 

Ihr Kirchenvorstand     

  

Stellungnahme des Landesbischofs vom 12. März 2020 

„Vieles, was uns wie selbstverständlich erschien, wird momentan fragwürdig. 
Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. 
Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Die Ausbreitung des Virus muss konsequent entschleunigt werden. Dazu gehört leider auch die schmerzliche Absage von Gottesdiensten. Zu einem guten Zeugnis in dieser Welt gehört, mit all unseren Möglichkeiten beizutragen, diese Krise zu bewältigen. 
Die seelsorgerliche und pastorale Begleitung unserer Gemeindeglieder bleibt unser wichtigstes Anliegen.
Am 10. März erinnerte der Lehrtext der Herrnhuter Losung: „Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit“ (2 Tim 1, 7). Aus Liebe, vor allem aber auch in Besonnenheit handeln wir.  

Bleiben Sie behütet! 

Ihr Ralf Meister”

 

Der Bischofsrat des Hannoverschen Landeskirche schreibt zur aktuellen Lage einen Brief an alle und bietet darin auch eine Anzahl hilfreicher Links an, wie wir die Krise bestehen können.

Sie finden den Brief des Bischofsrats vom 16. März 2020 H I E R!  

 

Anregungen für Kirche in Zeiten von Corona:

Das Michaeliskloster Hildesheim bietet auf seiner Internetseite einige Vorschläge an, wie wir trotz Corona das geistliche Leben fortführen können, ohne die aktuell vorgegebenen Verhaltensvorschriften zu missachten. Sie finden die Anregungen H I E R! 

Ein besonderer Vorschlag ist die „Kirche von zu Hause“, eine Liturgie für tägliche zeitgleiche Gottesdienste etwa von Palmarum bis Ostermontag, aufzurufen unter der obigen Adressse.

Fernsehgottesdienste und Andachten finden Sie H I E R! 

Für "Kirche mit Kindern" gibt es besondere L i n k s für Andachten, Gute-Nacht-Geschichten u.a.

 

 

 

Ev.-Luth. St. Philippus-Kirchengemeinde Hannover-Isernhagen Süd| Login

Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung