Sie sind hier: Startseite > Pfarramt

Pfarramt

 

Wir freuen uns, dass

Katharina Dorothea Wohlgemuth

zum 16. Juni 2016 ihren Dienst als Pastorin im Probedienst in St. Philippus und St. Nicolai begonnen hat.

Tel. 0511/6500897

e-mail: katharina.wohlgemuth (at) evlka.de

 

Pastorin Wohlgemuth stellt sich in GemeindeLeben 2016, Juni/Juli, vor:

 

Liebe Leserin, lieber Leser, 

nach ziemlich genau einem Jahr Vakanz ein neues Gesicht in St. Philippus und dann auch in St. Nicolai: Mein Name ist Katharina Wohlgemuth und ich bin 29 Jahre alt. Gerade habe ich mein 2. Examen nach einer gut zweijährigen, sehr schönen Vikariatszeit in der Klein- stadt Fürstenau im Osnabrücker Land abgelegt, und nun − so weiß ich seit Kurzem − darf ich meine erste „eigene“ Stelle als Pastorin im Probe- dienst bei Ihnen antreten. 

Geboren bin ich gar nicht weit entfernt im Großburgwedeler Krankenhaus. Aufgewachsen bin ich auch im weiteren Hannoveraner Umfeld, nämlich in Walsrode, Loccum und Celle. Nach dem Abitur habe ich ein Jahr lang als FSJlerin in der Werner-Dicke-Schule des Annastifts in Bemerode gearbeitet. So neu und aufregend jetzt alles Kommende ist, gibt es also doch auch einiges Vertrautes. 

Als Pastorenkind bin ich quasi in die kirchliche Arbeit hineingewachsen, habe schon früh im Kindergottesdienstteam mitgearbeitet und später auch im Konfirmandenunterricht als jugendliche Teamerin mitgewirkt. Daneben war die Musik mein stetiger Begleiter, sei es der Chor, Posaunenchor oder die Mitwirkung z. B. bei Taizéandachten mit der Querflöte. 

Je nach Gelegenheit habe ich dies auch an meinen nachfolgenden Studienorten Heidelberg, Prag und Münster weitergeführt. 

Da ich nun bei Ihnen − mit 50% in St. Philippus und einem Versehungsauftrag von ebenfalls 50 % in St. Nicolai − nicht nur neu am Ort, sondern auch neu im Dienst bin, werde ich gerade am Anfang mit offenen Augen und Ohren unterwegs sein, um zu sehen, wo ich hier angekommen bin und wie ich meine Gaben am besten einsetzen kann. Mein Herz schlägt besonders für lebendige Gottesdienste, die Begegnung mit Menschen und Gemeinde, die von den Begabungen und Ideen ihrer verschiedenen Glieder und nicht allein ihres Pastors oder ihrer Pastorin lebt. Da bin ich − so scheint es mir − bei Ihnen gerade richtig. 

Wenn ich nicht arbeite, dann genieße ich es zu lesen, mache Musik, bin in der Natur unterwegs oder auf dem Weg nach Witten (Ruhr), wo mein Freund derzeit noch sein Lehramtsreferendariat absolviert. 

Ich grüße Sie herzlich und hoffe, wir lernen uns bald kennen, 

Ihre Katharina Wohlgemuth 

 

 

 

Neue Diakonin in der Region: Karin Klapecki 

Als neue Regionaldiakonin möchte ich mich Ihnen gern vorstellen. Mein Name ist Karin Klapecki, und seit dem 1.Mai 2018 bin ich für die St. Nathanael-, St. Nicolai- und St. Philippus-Gemeinde tätig. 

Mit einem Stellenanteil von 30 Stunden in der Woche werde ich in den drei Gemeinden mit unterschiedlichen Schwerpunkten arbeiten. 

Ich bin seit 36 Jahren als Diakonin in verschiedenen Gemeinden und Einrichtungen innerhalb des Stadtkirchenverbandes tätig und gehe davon aus, dass die Zeit in Ihrer Region die letzte Station in meinem Berufsleben sein wird, bevor ich in den Ruhestand gehen werde. 

Ich bin 60 Jahre alt, verheiratet und lebe im hannoverschen Stadtteil Mühlenberg. 

Auf die verschiedenen Aufgaben und zahlreiche Begegnungen mit vielen Mitgliedern der Gemeinden freue ich mich schon jetzt. Einige von Ihnen habe ich schon kennenlernen dürfen, andere werden sicher folgen. 

Bis dahin grüße ich herzlich, Ihre 

Karin Klapecki

Tel. 60 05 64 61, mobil 01 52 - 31 99 57 23, karin.klapecki (at) evlka.de

 

 

 

 

 

 

Ev.-Luth. St. Philippus-Kirchengemeinde Hannover-Isernhagen Süd| Login

Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung