Sie sind hier: Startseite > Veranstaltungen > Besondere Veranstaltungen

Besondere Veranstaltungen

 

 

 

Anfang Juni 2017: Eröffnung der Ausstellung über den finnischen Reformator Agricola

Mikael Agricola (1509/1510-1557) war der Reformator Finnlands und eine der wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte des nordischen Landes. Schüler Luthers von 1536- 1539 in Wittenberg hat er Luthers Ideen in die nordischen Länder getragen. Gibt es von Martin Luther ganze Bibliotheken zeitgenössischer Druckwerke, so sind die Dokumente über das Leben Mikael Agricolas sehr fragmentarisch, ja eher spärlich. Zu seinem 500. Todestag hat die Finnische Nationalbibliothek Helsinki 2007 eine umfangreiche Plakat- und Fotoausstellung erstellt, die alles Wesentliche zusammenfasst, was über das Leben Agricolas bekannt ist. Gezeigt wurde die Ausstellung schon im Finnlandinstitut Berlin, in den Räumen der EKD in Herrenhausen, in Köln, München, Frankfurt und Hamburg.

Ab Anfang Juni bis Ende Juli zeigen wir die Ausstellung in unserem Gemeindehaus, begleitet im Juni durch einen Vortrag über das Leben und Wirken Mikael Agricolas (Männerkreis).

 

  

12. August 2017: Kinderkirche für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren

 

  

  

25. August 2017: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Die deutsch-französische Verständigung 

Am 25. August 2017 referiert Dr. Rainer Bendick, Osnabrück, über das Thema "Die deutsch-französische Verständigung als Basis des europäischen Einigungswerks".

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

26. August 2017 - Bürgerfest zum Reformationsjubiläum 

Der Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover informiert:

Das Fest für alle in der Mitte der Stadt - Hannover feiert das Jubiläum der Reformation
Es ist ein Fest für alle. Es ist ein Fest der Vielfalt. Es ist ein Fest in der Mitte der Stadt. Es ist DAS FEST zum Jubiläum der Reformation in Hannover: „Vergnügt.erlöst.befreit.Leben“ ist das Begleitwort für Sonnabend, 26. August 2017, wenn der Evangelisch-lutherische Stadtkirchenverband in Hannovers Altstadt zum Feiern einlädt. 

In und an den Kirchen der Innenstadt wird es ein ebenso interessantes wie vielfältiges und außergewöhnliches  Musik- und Kulturprogramm geben. Den ganzen Tag wird die Innenstadt pulsieren – voller Gedanken und Ideen, voller Fröhlichkeit und Freude, voller Lebendigkeit und Schwung. Eben „vergnügt.befreit.erlöst“ wie es eine Psalmzeile von Hanns Dieter Hüsch vorgibt. Diese Zeile lieferte auch den Titel für eine Komposition von Alfred Koerppen, die am Festtag in Hannover ihre Welturaufführung erlebt. 

Eingeladen sind die Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Region Hannover, völlig unabhängig von Alter und Konfession.  „Es wird ein Fest für alle in der Mitte der Stadt. Dort ist unser Platz“, positioniert Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann die Evangelisch-lutherische Kirche, die zum Reformationsjubiläum Gastgeberin für alle ist.

Nach einem öffentlichen Empfang im Neuen Rathaus, zu dem der Schirmherr des Tages, Oberbürgermeister Stefan Schostok ab 11 Uhr einlädt, gibt es rund um die Marktkirche Plätze der Begegnungen, Darstellungen und Beteiligungen, der Stärkung und des Wiedersehens. Am Ballhof wird Plattdüütsch snackt. An der Aegidienkirche kreieren Live-Künstler eine Klanginstallation. In der Neustädter Hof- und Stadtkirche stehen die Zukunft der Religion und die Auseinandersetzung um die Wahrheitsfrage in der Zivilgesellschaft zum Diskurs. Dazu haben unter anderem der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm, Reformationsbotschafterin Margot Käßmann sowie der Sozialpsychologe und Bestseller-Autor Harald Welzer  zugesagt.

Am Leineufer öffnet die Evangelische Jugend ihre Aktionswiese. Zudem gibt es neben viel, viel Musik (mit dabei sind auch Lutz Krajenski, die Hannover Harmonists, die Bands Maybebob, Hagelslag und Terry Hoax, der Rapper SPAX, Markus Stockhausen und viele Chöre) unter anderem Impulsworte von prominenten Gästen – darunter Landtagspräsident Bernd Busemann, Ministerpräsident Stephan Weil und Landesbischof Ralf Meister –, Orgelfenster, Marktstände, Stundengebete und einen Vesperweg.

 

Informationen: Insa Siemers

Ev.-luth. Stadtkirchenverband Hannover

Hanns-Lilje-Platz 3, 30159 Hannvoer

Tel.: 0511/167 686-291

www.kirche-hannover.de 

 

 

27. August 2017: Wir feiern unser Kindergarten- und Gemeindefest im Anschluss an den Gottesdienst!

 Am Sonntag, 27. August, feiern wir unser Kindergarten- und Gemeindefest! 

Wir beginnen um 11 Uhr mit einem schwungvollen Familiengottesdienst, bei dem uns wie im letzten Jahr eine Band begleiten wird. 

Im Anschluss gibt es auf dem Gelände um Kindergarten und Gemeindehaus viel zu entdecken und zu tun. U.a. werden Murmiland und die Feuerwehr da sein. Außerdem dürfen natürlich gute Gespräche bei Salaten und Gegrilltem bzw. Kaffee und Kuchen nicht fehlen. Den Abschluss bildet um 16 Uhr eine Andacht in der Kirche. 

Herzliche Einladung an Groß und Klein! 

Listen für Standdienste, Kuchen- und Salatspenden hängen im Gemeindehaus aus und warten darauf, gefüllt zu werden. Sie können sich natürlich auch gerne telefonisch oder per Mail im Gemeindebüro melden: 65 07 54 oder KG.Philippus.Isernhagen@evlka.de 

Ein herzliches Dankeschön schon jetzt an alle Helferinnen und Helfer! 

Pastorin Katharina Wohlgemuth

 

 

28. August 2017: Sommerausflug des Seniorenkreises nach Loccum 

 

Der Seniorenkreis lädt alle herzlich ein zu einer Busfahrt zum Kloster Loccum. 

Dort haben wir eine Führung in der Klosterkirche, die, wie auch der Kreuzgang, 2013 aufwendig renoviert wurde. Wir können auf dem Gestühl Platz nehmen. Die Entfernung vom Busparkplatz bis zum Eingang der Kirche ist etwa 120 m und auch mit dem Rollator gut zu gehen. 

Nach der Führung kann man einen Schlenker durch den sehr hübschen Garten machen oder gleich zum "Cafe ́am Markt" gehen. Es ist direkt am Busparkplatz. 

Wir freuen uns, wenn viele Gäste mitkommen! 

Abfahrt ist um 13.00 Uhr an der Philippus-Kirche und um 13.15 Uhr am Prinz-Albrecht-Ring 47 

Rückkehr etwa um 18.30 Uhr 

Die Kosten betragen 20,- einschließlich Kaffee und Kuchen. 

Bitte melden Sie sich bei
Frau Herzog,
65 36 10 oder Frau Schneider, 65 05 97 an. 

Monika Schneider

 

22. September 2017: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Ein Jahr in Prag

Am 22. September 2017 referiert unsere Pastorin Katharina Wohlgemuth über das Thema "Ein Jahr Prag - ein Studienjahr im Ausland".

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!

 

24. September 2017: „Kindergottesdienst +“ in St. Philippus, 10.30 Uhr-12 Uhr 

Unser Kirchenvorstand möchte ein besonderes Augenmerk auf die Arbeit mit Kindern richten. Zunehmend mehr junge Familien ziehen in das Gemeindegebiet und mit ihnen viele Kinder. Der Kirchenvorstand hat beschlossen, Kinder in die Mitte der Gemeinde zu stellen und ihnen eine besondere Form der Wertschätzung entgegenzubringen: 

Ab September läuten in unserer Kirche einmal monatlich die Glocken ganz besonders für Kinder. Wir feiern einen „Kindergottesdienst +“ um 10.30 Uhr in der Kirche. 

Eingeladen sind alle Kinder - im Alter unter 4 Jahren in Begleitung mindestens eines Elternteils – und selbstverständlich auch deren Familien und alle erwachsenen Gemeindeglieder: 

„Kindergottesdienst +“ heißt: plus Familien, plus Erwachsene, plus Imbiss, plus Erfahrungen der Güte Gottes mit allen Sinnen und leibhaftig im Rahmen von Gottesdienst in der Kirche machen, plus vieles mehr. 

Wir beginnen mit dem „Kindergottesdienst +“ am 24. September von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr. 

„Ranklotzen, was das Zeug hält“  - Diesen besonderen Gottesdienst feiern wir gemeinsam mit einem Team der Kindergottesdienststelle im Michaeliskloster Hildesheim. Im Zentrum steht das biblische Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg, das in eine moderne Papierschachtelmanufaktur verlagert wird. Da heißt es „Ranklotzen, was das Zeug hält“; wer geht am Ende leer aus, was ist gerecht? Alle Kinder und Mitarbeitende werden aktiv in das Spiel der Erzählung mit einbezogen, zum solidarischen Handeln motiviert und schließlich überrascht mit einem Geschenk voller Güte Gottes. Im Anschluss an die Geschichte wird gemeinsam das Abendmahl gefeiert. 

Der Kirchenvorstand und Diakonin Petra Ziehe

 

27. Oktober 2017: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Apartheid

Am 27. Oktober 2017 referiert Werner Peycke, Bothfeld, über das Thema "Kanye Kanye - rot und  grün. Eine Romanze trotz Apartheid".

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

3. November 2017: Zwei Filmabende

 

Als zweite Veranstaltung für Kinder und Jugendliche in diesem Jahr findet am Freitag, dem 03. November 2017, in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr im Gemeindehaus von St. Philippus in Isernhagen-Süd, Große Heide 17 B, ein Filmevent für 5 bis 14 Jährige statt. Der Film ist altersgerecht und wird noch nicht verraten. 

Eine Anmeldung ist erforderlich, und zwar telefonisch bei Frau Leinpinsel unter 0511-5637563 oder per Email unter wienkema@foerderverein-isernhagen-sued.de. Der Teilnahmebeitrag beträgt wie bisher 1,-- €; bitte zur Veranstaltung mitbringen. Die Kosten im Übrigen für Getränke und jede Menge Popcorn übernimmt der „Verein zur Förderung des kirchlich-kulturellen Lebens in Isernhagen-Süd“.

 

Ein weiterer Filmabend für Erwachsene ist in Vorbereitung: am 3. November wird – nach dem Filmevent für Kinder - an gleicher Stelle im Gemeindehaus der vielprämierte Film „Séraphine“ über die berühmte Malerin mit Yolande Moreau und Ulrich Tukur gezeigt; eine Einführung in die Veranstaltung wird Herr Dr. Dallmeier geben.

Neue Mitglieder im Förderverein und Spenden sind herzlich willkommen. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 20,-- € pro Jahr.
Nähere Informationen unter www.foerderverein-isernhagen-sued.de.


Dr. Martin Wienke

 

10. November 2017, Familiengottesdienst,  ab 14.30 Uhr: Jubiläums-Herbstfest des Kindergartens mit Laternenumzug

Im Lutherjahr, genau an seinem Geburtstag, dem 10.11.2017, wird der Kindergarten 60 Jahre alt. Das wird mit einem Fest gefeiert!

Um 14:30 Uhr beginnt unser Jubiläums-Herbstfest mit einem Familiengottesdienst in der St.Philippus Kirche.

„Lasset die Kinder zu mir kommen“ forderte Jesus seine Jünger auf. Auch Luther kümmerte sich, seiner Zeit weit voraus, um die Kinder. Er erkannte wie wichtig es ist sich ihrer anzunehmen und sie zu fördern. In diesem Sinne nahm der Kirchenvorstand 1957 sich der Kinder an und ließ einen Kindergarten bauen.

Unser Jubelgottesdienst wird deshalb genau unter diesem Motto gefeiert.

Dazu laden wir alle ein, die sich mit dem Kindergarten verbunden fühlen, ihn vielleicht sogar damals oder auch erst vor kurzem besucht haben. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen zu diesem schönen Anlass.

Nach dem Gottesdienst wird auf dem Außengelände des Kindergarten gemütlich, mit Kinderaktionen, Essen und Trinken und netten Gesprächen, weitergefeiert. Zum Abschluss, um 17:00 Uhr, ist ein Laternenumzug durch die nahe gelegenen Straßen geplant. (über „Am Fasanenbusch“ in den „Föhrenwinkel“ - „Jägerstieg“ -

„Am Holderbusch“ zurück über „Am Fasanenbusch“ zum Kirchturm)

 Da man sich an seinem Geburtstag immer etwas wünschen darf, haben wir einen Wunsch an die Anlieger der genannten Straßen. Bitte erleuchten Sie Ihren Garten zum Straßenrand mit Lichterketten, Windlichtern, Laternen oder ähnlichem, um unseren Weg durch die Straßen zu weisen. Wir würden uns sehr darüber freuen.

 An dem Altenheim „Am Holderbusch“ werden wir einen Zwischenstopp einlegen und ein paar traditionelle Laternenliedern singen, bevor wir zur Kirche zurückgehen, wo die Jubiläums-Feier mit einem letztem gemeinsamen Laternenlied am Kirchturm ein fröhliches Ende findet.

 

Monika Freier

 

 

 

24. November 2017: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Brot für die Welt

Am 24. November 2017 referiert Uwe Becker, Beauftragter de Landeskirche für Brot für die Welt, über das Thema "Gerechtigkeit für die Welt". Dazu findet parallel eine Austellung im Gemeindehaus statt.

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

15. Dezember 2017: Männerkreis, Isernhagener Gespräche: Der Autor von Peterchens Mondfahrt

Am 15. Dezember 2017 referiert Dr. Amrei Stupperich, Isernhagen-Süd, über das Theaterstück "Peterchens Mondfahrt" (1912)  und seinen Autor Gerdt von Bassewitz.

Im anschluss findet ein geselliger Abend mit Partnerinnen und Partnern statt.

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

Am 11. März 2018 wird das Leitungsgremium unserer Kirchengemeinde neu gewählt. Genauer gesagt: der Kirchenvorstand.

Viele wichtige Entscheidungen zum Thema „Wie sieht kirchliches Leben bei uns vor Ort in Zukunft aus?“ wollen getroffen werden. Alle Mitglieder sind eingeladen, an den Wahlen mitzuwirken und so Kirche mitzugestalten. Beteiligen Sie sich, indem Sie den Kandidatinnen und Kandidaten Ihre Stimme geben oder indem Sie selbst kandidieren und auf diese Weise Verantwortung für Ihre Kirchengemeinde übernehmen! Informationen zur Wahl und zur Kandidatur finden Sie unter www.kirchemitmir.de und im Pfarramt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ev.-Luth. St. Philippus-Kirchengemeinde Hannover-Isernhagen Süd| Login