Besondere Veranstaltungen 

 

 

7. September 2018: Lange Nacht der Kirchen in St. Philippus mit Ausstellung "Engelwelten"

 

Engel in der Bibel, Engel in Kunst und Literatur. „Engel, gibt’s die überhaupt?“ Fragen über Fragen, Zweifel über Zweifel – und doch hat wahrscheinlich jeder von uns schon einmal im Stillen gesagt: „Das muss 

wohl ein Engel gewesen sein, der mich gerade bewahrt, behütet oder geschützt hat.“ 

 

 

In der „Langen Nacht der Kirchen“ am 7. September werden wir über dieses spannende Thema von sachkundiger Hand viel mehr hören. Begleiten wollen wir unsere Fragen mit einer kleinen Ausstellung. Geplant war, die berühmten Engelbilder von Paul Klee auf Fahnen aufgezogen in der Kirche aufzuhängen. Doch Paul Klee, wohl einer der spirituellsten Künstler des 20. Jahrhunderts, schrieb schon 1912: „Es gibt nämlich Uranfänge von Kunst, wie man sie eher in ethnologischen Sammlungen findet oder daheim in seiner Kinderstube. Lache nicht, Leser. Die Kinder können es auch, und es steckt Weisheit darin, dass sie es können.“ Dieser „Weisheit“ folgend, haben wir die „Vorschulis“ unseres Kindergartens gebeten, uns Engel zu malen. Unter der Anleitung von Christine Genz wurden daraus dicke Engel, dünne Engel, Engel mit kurzen Flügeln, Engel mit weit ausladenden Flügeln, die einen grell-bunt, die anderen farblich reduziert. Auf große Fahnen aufgedruckt begrüßen sie uns hoch aus dem Kirchenraum, winken uns zu, je nach Luftzug bewegen sie sich auch mal flatternd. 

Volker Dallmeier

 

Programm für die Lange Nacht:

18-19.30 Uhr

Abenteuer mit Pipi Langstrumpf

Kobalt Figurentheater, Berlin

20 Uhr

Engelwelten – Panorama einer Leidenschaft

P. Joachim Döring, Pn. Susanne Paul

21 Uhr

Offenes Singen

Harald Othmer

22 -23 Uhr

Kammermusik – Serenade bei Kerzenschein

Dr. Michael Sodt

23.30 Uhr

Taize-Andacht

Pn. Katharina Wohlgemuth

 

Herzlich willkommen für Jung und Alt! Auch für das leibliche Wohl wird auf einfache Weise gesorgt werden.

Möglich wurde die Veranstaltung nur durch die großzügige finanzielle Unterstützung des Vereins zur Förderung des kirchlich-kulturellen Lebens in Isernhagen-Süd unter Leitung von Dr. Martin Wienke. 

Volker Dallmeier

 

 

14. September 2018: Arbeitskreis Reformation im Reich und in Europa: 6. Abend - Thomas Müntzer - Prophet des kommenden Tausendjährigen Reiches Gottes auf Erden

 

Wir setzen unsere Reihe über Reformatoren neben Luther fort mit dem Theologen und Bauernführer Thomas Müntzer.

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr bis 19.30 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

15. September 2018: Chorfest in Verden

Am 15. September nimmt unsere Kantorei mit Frau Nickel am Chorfest 2018 des Evangelischen Chorverbandes Niedersachsen-Bremen „stromaufwärts“, das in diesem Jahr in Verden stattfindet, teil.

 

21. September 2018: „Friede sei ihr erst Geläute“ – Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag 

Ausgehend von einer Initiative der Europäischen Kommission und angeregt vom Deutschen Städtetag wer- den am 21. September 2018 europaweit zwischen 18 und 18.15 Uhr die Glocken zum Frieden läuten. Mit dieser Aktion erinnern die Landeshauptstadt und die beteiligten Religionsgemeinschaften an den Beginn des 30-jährigen Krieges, an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren, an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und die Gräuel der Reichspogromnacht vor 80 Jahren als Beginn der Vernichtung der europäischen Juden – und mahnen so zum Frieden im 21. Jahrhundert.

Wir laden Sie ein, gemeinsam hier in der Philippuskirche ab 18 Uhr dem Hannoveraner Glockengeläut zu lauschen.

Nach dem Verklingen wollen wir eine kurze musikalische Andacht feiern.

Mehrere Aktionen begleiten in Hannover das Glockengeläut. Wer will, kann bereits am 14. oder 15. September vor dem ka:punkt selber Glocken gießen, sich im Kestner Museum kleinere Glocken ansehen oder am 17. September an Führungen im Haus der Religionen teilnehmen. Am 21. September findet um 18.15 Uhr ein multireligiöses Friedensgebet in der Marktkirche statt mit anschließendem Vortrag von Prof. Dr. Ursula Schröder, wissenschaftliche Direktorin vom Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg, zum Thema „Zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Wege zum Frieden in einer zerklüfteten Welt“.

Das ausführliche Programm der Landeshauptstadt Hannover finden Sie HIER!

Pastor Lutz Krügener, Beauftragter für Friedensarbeit im Haus kirchlicher Dienste in Hannover sagt zum Weltfriedenstag:

„In Deutschland und Europa melden sich vielfältig und laut Stimmen zu Wort, die den inneren und den äußeren Frieden der Gesellschaften und Länder gefährden. Ich begrüße es sehr, wenn wir unsere Kirchenglocken ganz bewusst für den Frieden und für ein geschwisterliches Zusammenleben mit allen Menschen erklingen lassen. Es kann ein deutliches Zeichen für ein Europa des Friedens, der Solidarität und der Menschenwürde sein.“

„Die Kirche hat den Auftrag, die Frohe Botschaft: „Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden“ in die Welt zu tragen. Die Glocken mahnen uns, dies in unserem Handeln für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung konkret zu leben. 

Die Andachten, zu denen das Glockengeläut einlädt, können dafür eine Kraftquelle sein.“

 

Die Einladung unserer Pastorin Katharina Wohlgemuth finden Sie HIER!

Die Friedensglocke im Kirchturm von St. Philippus trägt den Spruch: "Ich will euch guten Frieden geben an diesem Ort." Jer. 14,13 

 

 

28. September 2018: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Gespräch mit den neuen Nachbarn - Die Bahai-Gemeinde Isernhagen-Süd/Bothfeld

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

 Herzliche Einladung!

 

 

12. Oktober 2018: Arbeitskreis Reformation im Reich und in Europa: 7. Abend - Philipp Melanchthon - der Lehrer Deutschlands und die Confession Augustana

 

Wir setzen unsere Reihe über Reformatoren neben Luther fort mit dem großen Humanisten und Freund Luthers Philipp Melanchthon, der auch als Praeceptor Germaniae bezeichnet wird.

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

 Wann: 18 Uhr bis 19.30 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

20. Oktober 2018: Second-Hand-Basar in St. Philippus

Unser Kindergarten bietet wieder einen Basar mit Kleidung und Spielzeug rund ums Kind vom Baby bis zum Teenager an.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Fördervereins des Kindergartens: www.kigafoerderverein.wordpress.com. Anmeldung für Aussteller bitte per Mail an foerderverein.isernhagen-sued@web.de. 

 

 

 

26. Oktober 2018: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Exkursion nach Sievershausen zum Antikriegshaus 

Wie: Wir treffen uns um 15.30 Uhr am Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd, und fahren in Fahrgemeinschaften.

Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.

Herzliche Einladung!

 

 

31. Oktober 2018: Reformationsfest 

Da in diesem Jahr der Reformationstag erstmalig in Niedersachsen ein Feiertag ist, kann morgens ein Gottesdienst stattfinden. Am Abend feiern wir wieder wie in den vergangenen Jahren einen besonderen Reformationsabend im Gemeindehaus mit Bewirtung wie bei Katharina und Auszügen aus einem Theaterstück mit dem Titel „Die Frau aus dem Heringsfass“. Es bezieht sich – wie man leicht erkennt – auf die Flucht der Nonnen, darunter Katharina, aus dem Kloster mit einem Heringstransport.

Einzelheiten werden noch mitgeteilt. Anmeldung im Büro ist wegen der Organisation sinnvoll.

 

 

9. November 2018: Zwei Kinoabende im Gemeindehaus der St. Philippuskirche

 

Kino für 5 bis 14 Jährige

Als zweite Veranstaltung für Kinder und Jugendliche in diesem Jahr findet am Freitag, dem 09. November 2018, in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr im Gemeindehaus von St. Philippus in Isernhagen-Süd, Große Heide 17 B ein Filmevent für 5 bis 14 Jährige statt. Der Film ist altersgerecht und wird noch nicht verraten. Eine Anmeldung ist erforderlich, und zwar telefonisch bei Frau 

Leinpinsel unter 0511-5637563 oder per Email unter wienkema@foerderverein-isernhagen-sued.de. Der Teilnahmebeitrag beträgt wie bisher 1,-- €; bitte zur Veranstaltung mitbringen. Die Kosten im Übrigen für Getränke und jede Menge Popcorn übernimmt der „Verein zur Förderung des kirchlich-kulturellen Lebens in Isernhagen-Süd“.

 

Kinoabend für Erwachsene 

Auch in diesem Herbst möchten wir einen Kinoabend für Erwachsene anbieten, und zwar am Freitag, dem 09. November 2018 in der Zeit zwischen 19:30 Uhr und 21:30 Uhr, ebenfalls im Gemeindehaus von St. Philippus. Der Titel des Films wird rechtzeitig vor dem Termin auf einem Veranstaltungsposter am Eingang des Gemeindehauses und auf der Internetseite des Vereins (www.foerderverein-isernhagen-sued.de) bekannt gemacht. Eine Anmeldung ist erforderlich, und zwar telefonisch bei Frau Nacke unter 0511 / 67919506 oder per Email unter wienkema@foerderverein-isernhagen-sued.de. Der Teilnahmebeitrag beträgt 2,-- €; bitte zur Veranstaltung mitbringen. Die Kosten im Übrigen für Getränke und Knabbereien übernimmt der Verein zur Förderung des kirchlich-kulturellen Lebens in Isernhagen-Süd.

Neue Mitglieder und Spenden an den Förderverein sind herzlich willkommen. Der Mitgliedsbeitrag beläuft sich auf 20,-- € pro Jahr. Nähere Informationen unter www.foerderverein-isernhagen-sued.de.

Dr. Martin Wienke

 

Wer sich über den Verein zur Förderung des kirchlich-kulturellen

Lebens in Isernhagen-Süd e. V. informieren will, findet ihn unter: http://www.foerderverein-isernhagen-sued.de/ 

 

 

9. November 2018: Arbeitskreis Reformation im Reich und in Europa: 8. Abend – Die Kirchenfinanzen im Zeitalter der Reformation und die Anfänge der neuzeitlichen Sozialfürsorge

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche (evtl. in der Kirche), Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr bis 19.30 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

23. November 2018: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Rechtsextremismus ist Gift für unser Land

Es referiert Pastor Wilfried Manneke, Unterlüss. Seit über zwanzig Jahren engagiert sich Manneke gegen Ausgrenzung. 2018 wurde der niedersächsische Pastor mit dem Paul-Spiegel-Preis geehrt.

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!

 

 

 

 

2. Dezember 2018: Sammlung von gebrauchtem Spielzeug

 

Am Rande des Familiengottesdienstes von St. Philippus in Isernhagen-Süd am 2. Dezember 2018 wird zwischen 10:30 Uhr und 12:30 Uhr im Gemeindehaus, Große Heide 17 B, gebrauchtes Spielzeug gesammelt, das im Rahmen des Jobcenter-Projekts „Toys-Company“ repariert und aufbereitet wird, um es sodann an Menschen abzugeben, die Hartz IV beziehen oder sonstige Sozialleistungen erhalten. Der „Verein zur Förderung des kirchlich-kulturellen Lebens in Isernhagen-Süd“ und der Vorstand der Kirchengemeinde von St. Philippus würden sich freuen, wenn die Aktion gerade vor Weihnachten von vielen Gemeindemitgliedern genutzt und zahlreiches Spielzeug für soziale Zwecke zusammenkommen würde (Abb. Erfolgreiche Sammlung von 2016)

 

Dr. Volker Dallmeier                               Dr. Martin Wienke

 

 

14. Dezember 2018: Männerkreis Isernhagener Gespräche: Schottischer Adventsabend – Geselliger Abend mit Partnerinnen und Partnern

Die Gestaltung hat Pastor Thorsten Leißer, Sievershausen, mit Geschichte und Liedern Schottlands übernommen.

Wo: Gemeindehaus der St. Philippuskirche, Isernhagen-Süd

Wann: 18 Uhr

Herzliche Einladung!